Schadensanalyse: "Wer den Schaden hat, benötigt professionelle Hilfe"

Schadensanalyse: "Wer den Schaden hat, benötigt professionelle Hilfe"

Eine Schadensanalyse erfolgt in der Regel interdisziplinär, d.h. unter Beteiligung aller betroffenen Fachleute, sodass der Erfolg entscheidend durch den Dialog des beteiligten Personenkreises (Betreiber, Konstrukteur, Verfahrenstechniker und Werkstofffachmann) bestimmt ist. Für den Erfolg ist weiterhin wichtig, dass unmittelbar nach dem Auftreten des Schadens alle verfügbaren Informationen gesammelt und umfangreich dokumentiert werden. Ob eine Befundaufnahme vor Ort zwingend erforderlich ist und welche weiteren Püfmaßnahmen ergriffen werden müssen, kann am einfachsten in einem kurzen Telefongespräch geklärt werden.

Bei der Befundaufnahme vor Ort, der Untersuchung des Schadensbauteils im Labor und der Durchführung weiterer notwendiger Prüf- und Überwachungsmaßnahmen setzen wir selbst modernste Untersuchungsmethoden ein und bedienen uns dabei auch der Mitarbeit weiterer Dienstleister.

Von den Erkenntnissen, die im Rahmen der Schadensursachenklärung gewonnen werden, können Sie durch die Teilnahme an unseren Seminaren und Workshops weiter profitieren.